Atomwaffenverbotsvertrag

13.02.2021

Algerien fordert Frankreich auf, Verantwortung für Atomabfall in der Sahara zu übernehmen

Algerien fordert Frankreich auf, Verantwortung für Atomabfall in der Sahara zu übernehmen

Algeriens hochrangiger Militärangehöriger Bouzid Boufrioua rief Frankreich dazu auf, Verantwortung für den Atommüll, welcher nach den Atomtests in den 1960er Jahren in der Sahara zurückgelassen wurde, zu übernehmen. Brigadier General Boufrioua ist Leiter der Abteilung für Kampftechnik des Kommandos der Landstreitkräfte und äußerte sich in einem Interview, das in der… »

01.02.2021

EcoWaste Coalition unterstützt die Philippinen bei der Ratifizierung von Verträgen zum Verbot von Atomwaffen und dem Export von schlecht recyclebaren Abfällen

EcoWaste Coalition unterstützt die Philippinen bei der Ratifizierung von Verträgen zum Verbot von Atomwaffen und dem Export von schlecht recyclebaren Abfällen

Am 21. Januar, legte Senator Aquilino Pimentel III, als Vorsitzender des Ausschusses für auswärtige Beziehungen, die vorgeschlagene Senatsresolution 620 vor, welche der Ratifizierung des Vertrages über das Verbot von Atomwaffen durch die Philippinen zustimmt. Der Vertrag, den Präsident Rodrigo Roa Duterte am 18. November 2020 ratifiziert hat, verbietet es Ländern,… »

26.01.2021

Guterres begrüßt das Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrags

Guterres begrüßt das Inkrafttreten des Atomwaffenverbotsvertrags

Der erste multilaterale nukleare Abrüstungsvertrag seit mehr als zwei Jahrzehnten trat am Freitag kurz nach Mitternacht in Kraft und wurde vom UN-Generalsekretär als „ein wichtiger Schritt in Richtung einer atomwaffenfreien Welt“ begrüßt. António Guterres sagte, dass der Vertrag über das Verbot von Nuklearwaffen (TPNW) auch eine „starke Demonstration der Unterstützung… »

26.01.2021

Gehrcke zu Höhn: Kein Frieden mit der NATO

Gehrcke zu Höhn: Kein Frieden mit der NATO

Wie vor Parteitagen üblich, werden tatsächliche oder konstruierte Konflikte, Widersprüche, Differenzen gern über die Presse ausgetragen: Dieses Mal zur Friedenspolitik der LINKEN. Die russische Presseagentur SNA (ehemals Sputnik-News) befragte dazu Wolfgang Gehrcke. Nachfolgend vorab der Text im Wortlaut: Der sicherheitspolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE. Im Bundestag, Matthias Höhn,… »

26.01.2021

Hoffnung ist eine Entscheidung

Hoffnung ist eine Entscheidung

Das Ballettensemble der Stadt Trier tanzt für das Atomwaffenverbot. Mit einem Vorwort von Klaus Jensen, (Klaus Jensen Stiftung, ehem. Bürgermeister Trier) sowie dem Oberbürgermeister Wolfram Leibe/Netzwerk Mayors for Peace und ICAN-Städteappell. „ein generelles Verbot von Atomwaffen wäre ein großer Schritt für mehr Sicherheit in der Welt…“ (Klaus Jensen) „…als Mitglied… »

24.01.2021

Ein Sieg des Friedens!

Ein Sieg des Friedens!

Am 22. Januar 2021 trat der UN-Vertrag „Über das Verbot von Atomwaffen“ in Kraft, nachdem ihn 50 Staaten ratifiziert haben. Er untersagt die Entwicklung, den Erwerb, den Besitz und die Stationierung von Atomwaffen. Die Nato-Staaten mit Deutschland, aber auch Russland, China und Israel sind dem Akt der Ratifizierung noch… »

23.01.2021

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 2

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 2

Das Nukleare Zeitalter wurde unter dem politisch-militärischen Druck geboren, ein „Mittel“ zu finden, um mit dem geringsten Aufwand (einer einzigen Bombe) die größte Kapazität an Schmerz, Leid und Zerstörung zu erzeugen. Das macht sie zum Paradigma einer beispiellosen Zerstörung, der erbärmlichsten menschlichen Verderbtheit, der egoistischsten und verheerendsten Verantwortungslosigkeit gegenüber der… »

23.01.2021

Ab heute sind Atomwaffen illegal

Ab heute sind Atomwaffen illegal

Heute, am 22. Januar 2021, tritt der internationale Vertrag über das Verbot von Kernwaffen (auch Atomwaffenverbotsvertrag, kurz AVV, auf Englisch TPNW) als Norm des Völkerrechts in Kraft. Bis heute wurde er von 86 Staaten unterzeichnet (es gibt 194 Vertragsstaaten in der UN) und von 51 ratifiziert. Viele… »

22.01.2021

Der Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft – ein Meilenstein hin zu einer atomwaffenfreien Welt

Der Atomwaffenverbotsvertrag tritt in Kraft – ein Meilenstein hin zu einer atomwaffenfreien Welt

Der 22. Januar 2021 ist ein Grund zu feiern! Der Atomwaffenverbotsvertrag (AVV) tritt in Kraft, eingeleitet durch zivilgesellschaftlichen Druck, mit einer Resolution der UN-Generalversammlung, angenommen von 122 Staaten, unterzeichnet von 86 und ratifiziert von 51 Staaten. Der AVV verbietet den Vertragsstaaten Entwicklung, Test, Produktion, Erwerb, Lagerung, Transfer, direkte oder indirekte… »

22.01.2021

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 1

Atomwaffen wurden verboten – David besiegt Goliath Teil 1

Das Nukleare Zeitalter wurde unter dem politisch-militärischen Druck geboren, ein „Mittel“ zu finden, um mit dem geringsten Aufwand (einer einzigen Bombe) die größte Kapazität an Schmerz, Leid und Zerstörung zu erzeugen. Das macht sie zum Paradigma einer beispiellosen Zerstörung, der erbärmlichsten menschlichen Verderbtheit, der egoistischsten und verheerendsten Verantwortungslosigkeit gegenüber der… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.