Lateinamerika Nachrichten

Lateinamerika Nachrichten

Die Lateinamerika Nachrichten berichten seit 1973 unabhängig, kritisch und solidarisch über aktuelle Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Kultur. Ziel ihrer Berichterstattung ist es dabei auch den Konformismus vieler Medien zu überwinden und emanzipatorischem Handeln auf der Spur zu sein. Die auf Pressenza veröffentlichten Artikel und Fotografien von Lateinamerika-Nachrichten unterliegen nicht der Creative Commons Lizenz. Wiederveröffentlichung ist erwünscht unter Angabe der Quelle und nach Rücksprache mit der Lateinamerika-Nachrichten Redaktion.

10.10.2020

Time Magazine ehrt Nemonte Nenquimo, Sprecherin der Ethnie Waorani

Time Magazine ehrt Nemonte Nenquimo, Sprecherin der Ethnie Waorani

Nemonte Nenquimo, Präsidentin des Rats der indigenen Volksgemeinschaft Waorani, wurde vom Time Magazine als eine der 100 einflussreichsten Personen der Welt ausgezeichnet. Nemonte, die in Nemonpare in der Provinz Pastaza geboren wurde, trat 2015 als Mitbegründerin der gemeinnützigen Organisation Alianza Ceibo auf. Ziel der Initiative ist die Bewahrung der Lebensgrundlagen… »

02.10.2020

Der Hunger kehrt zurück

Der Hunger kehrt zurück

Wie das brasilianische Institut für Geographie und Statistik IBGE mitteilt, ist die Zahl der hungerleidenden Menschen innerhalb von fünf Jahren um 43,7% gestiegen. Dem am 17. September veröffentlichten Bericht zufolge leben von den insgesamt 10,3 Millionen Betroffenen 7,7 Millionen in städtischen und 2,6 Millionen in ländlichen Gebieten. Diese Zahlen basieren… »

30.09.2020

Renommierter Literaturpreis geht zum ersten Mal an einen Mapuche

Renommierter Literaturpreis geht zum ersten Mal an einen Mapuche

Schon der Name des ausgezeichneten Schriftstellers ist Poesie. In der… »

29.09.2020

MemorArteFest 2020: Kunstfestival zum Gedenken an die Opfer der Gewalt

MemorArteFest 2020: Kunstfestival zum Gedenken an die Opfer der Gewalt

Im Rahmen eines 40-tägigen Festivals soll der Opfer des bewaffneten Konflikts in Kolumbien gedacht werden. Angeregt wurde das Projekt von der kolumbianischen Wahrheitskommission in Italien. „Wir wollen die Fähigkeit des Menschen, sich selbst neu zu erschaffen und die eigene Realität zu transformieren, in den Vordergrund stellen“, erklärt Gloria Mendiola, Sprecherin… »

27.09.2020

Protest gegen deutsch-argentinischen Ex-Militär Kyburg in Berlin

Protest gegen deutsch-argentinischen Ex-Militär Kyburg in Berlin

Olé olé – olé olá“, tönt es am Nachmittag des 12. September im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg. Auf Spanisch singen etwa 80 Demonstrant*innen: „wohin sie auch gehen, wir werden sie suchen!“. Sie ziehen durch die Straßen des Winsviertels. Denn in diesem Quartier wohnt seit sieben Jahren der Deutsch-Argentinier (72). In… »

25.09.2020

Entführer+Innen in Polizeiwesten

Entführer+Innen in Polizeiwesten

Gewaltsames Verschwindenlassen von Garífuna ist Teil der systematischen Vertreibung der afroindigenen Bevölkerung In Honduras wurden im Juli in Triunfo de la Cruz fünf Männer entführt, von denen seither jede Spur fehlt. Darunter waren drei Garífuna-Aktivisten, die sich für die Landrechte der afroindigenen Bevölkerung einsetzen. Der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte hat… »

23.09.2020

Hausarrest für Ex-Präsident Uribe

Hausarrest für Ex-Präsident Uribe

Eine Verurteilung könnte ihn für viele Jahre ins Gefängnis bringen Kolumbiens Ex-Präsident Álvaro Uribe befindet sich seit dem 4. August 2020 unter Hausarrest. Ihm wird Bestechung von Zeug*innen und Verfahrensbetrug vorgeworfen. Die Anordnung des Hausarrests ist der Höhepunkt eines Prozesses, der 2012 begonnen hat. Der Regierungsskandal ereignet sich zu einem… »

20.09.2020

Aktivistinnen besetzen Menschenrechtskommission

Aktivistinnen besetzen Menschenrechtskommission

Das Graffito an der Wand eines Büros der mexikanischen Menschenrechtskommission (CNDH) lässt keine Zweifel: „Wir werden weder vergeben noch vergessen“. Auch vor dem Gebäude im Zentrum von Mexiko-Stadt stellen Feministinnen und Angehörige von Opfern sexualisierter Gewalt auf Transparenten klar, warum sie die Behörde seit Donnerstag (3. September) besetzt halten. „Nicht… »

11.09.2020

Quilombos: Orte der Selbstermächtigung

Quilombos: Orte der Selbstermächtigung

Bis heute ist die brasilianische Gesellschaft von einem tief verwurzelten Rassismus geprägt, der auf die Kolonialzeit zurückgeht. Als Quilombos bezeichnete man zur Zeit der portugiesischen Kolonisierung die Ansiedlungen geflohener Sklav*innen. Ihre Geschichte ist auch eine Geschichte des Kampfs der Menschen für eigene Territorien und eine rassismusfreie Gesellschaft. Auflehnung gegen ein… »

08.09.2020

Keine Zeit für die Schule

Keine Zeit für die Schule

Sie verkaufen Kaugummis an Ampeln, putzen Schuhe auf Bürgersteigen, schuften auf Feldern weit im Landesinnern: Millionen von Kindern in Brasilien müssen arbeiten. Expert*innen rechnen damit, dass der Anteil der arbeitenden Kinder durch die wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronapandemie steigen wird. „Wir befürchten, dass viele Kinder die Schule aufgeben werden, weil sie… »

Newsletter

Bitte geben Sie Ihre Emailadresse ein, um unseren täglichen Newsletter zu abonnieren.

Search

Katalog der Dokumentationen

App Pressenza

App Pressenza

Europäische Kreditinitiative

Europäische Kreditinitiative

Ich will abstimmen

Ich will abstimmen

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

International Campaign to Abolish Nuclear Weapons

Archive

xpornplease pornjk porncuze porn800 porn600 tube300 tube100 watchfreepornsex

Except where otherwise note, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International license.